Kategorien &
Plattformen

Aktuelle Info aus Kolumbien

Aktuelle Info aus Kolumbien
Aktuelle Info aus Kolumbien
© Pixabay / M. Frost

Im Flörsheimer Gemeindeprojekt "Ein Zuhause für Kinder/Hogar del Nino" in Kolumbien sowie in der Stadt Libano ist bisher kein Fall der Corona-Grippe aufgetreten.

 

Hier ein kurzer Sachstand des Direktors vom 21. April 2020, übersetzt vom Bund der Katholischen Jugend (BDKJ) in Aachen, Katharina Zink:

"In Líbano gibt es derzeit keinen bestätigten Corona-Fall. Trotzdem unterliegen alle natürlich den Auflagen der kolumbianischen Regierung: Schulen, Kindergärten, Unis etc. sind seit März geschlossen. Alle sollen soweit es möglich ist Zuhause bleiben. Jede Person darf nur an einem bestimmten Tag der Woche das Haus zum Einkaufen etc. verlassen (je nach Nummer des Personalausweises bekommt man einen Tag zugewiesen, an dem man raus darf).

Wer in bestimmten Berufen arbeitet, darf zur Arbeit gehen.

Im Kinderheim (Casa Hogar) läuft die Betreuung „normal“ und unter Hygienevorschriften weiter. Die Kinder werden im Heim beschäftigt, dürfen aber nicht raus. Die Nachmittagsbetreuung und die Kindergärten sind geschlossen. Die Mitarbeiter halten den Kontakt zu den Familien und den Pflegefamilien sowie es möglich ist weitgehend telefonisch oder machen Online-Angebote zur Unterstützung. Insgesamt ist die Situation von Unsicherheit geprägt, da viele Maßnahmen ergriffen werden, aber v.a. das Kontaktverbot und die Ausgangssperre trifft die Leute hart. Gerade diejenigen, die für ein tägliches Einkommen auf der Straße Dinge verkaufen sind in Nöten. Die Preise für Lebensmittel etc. steigen. Die Ausgangssperre wurde jetzt nochmal bis Ende April verlängert. Insgesamt ist die Situation in Kolumbien kritisch".

Der Deutsche Freiwillige vom Bistum Aachen ist vorsorglich vor vier Wochen von Libano nach Deutschland zurückgekehrt.

Weitere Infos immer auf der Internetseite unter https://kath-kirche-floersheim.de/beitrag/25-jahre-ein-zuhause-fuer-kinderhogar-del-nino-in-kolumbien/


Christof Seck

Koordinator Flörsheim-Libano

 

© Chr. Seck