Kategorien &
Plattformen

Grußwort des Pfarrverwalters

Grußwort des Pfarrverwalters
Grußwort des Pfarrverwalters
© Pixabay
© Franz Lomberg
© Franz Lomberg

Liebe Gemeinden in St. Gallus, Flörsheim und Peter und Paul, Hochheim!

Am vergangenen Sonntag wurden Sie vermutlich mit großer Betroffenheit und Überraschung über den Abschied Ihres Pfarrers bzw. Pfarrverwalters Sascha Jung informiert und konfrontiert.

Mit Datum vom 11. März 2019 hat mich der Generalvikar der Diözese zum Pfarrverwalter der beiden selbständigen Pfarreien St. Gallus und Peter und Paul bis zu einer Neubesetzung bestellt. Ein Pfarrverwalter hat alle Rechte und Pflichten eines Pfarrers. Durch meine ehemalige Nachbarschaft als Pfarrer von Hattersheim sind mir Ihre Gemeinden nicht fremd. Das hat die Bistumsleitung wohl mit bewogen, mich um diese Aufgabe zu bitten. Da ich nicht vor Ort, sondern in Kelkheim wohne und zusätzliche Aufgaben in der Diözese und im pastoralen Raum Hofheim übernommen habe, bitte ich um Ihr Verständnis, dass in der Zeit der Vakanz nicht alles so weiterlaufen kann wie bisher. In Pfarrgemeinderat und Verwaltungsrat werden wir zusammen überlegen, wie die vor uns liegenden Monate gestaltet und gemeinsam für die Zukunft vorbereitet werden können.

Auch wenn ich nicht wie ein „ordentlicher“ Pfarrer ständig präsent sein kann, freue ich mich auf die Begegnungen mit Ihnen vor Ort. Sprechen Sie mich an oder vereinbaren Sie über das Pfarrbüro (Tel. 06145-6015, 06146-3044) einen Termin mit mir. Dem Pastoralteam sowie den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern im Büro und allen ehrenamtlich Engagierten danke ich schon vorab für alle zusätzliche Arbeit, die auf Sie zukommt.

Wenn mit gutem Willen, Verständnis und guten Absichten alle mithelfen, die Zeit der Vakanz zu gestalten, können daraus auch gute Erfahrungen für Entscheidungen, die die Zukunft der Pfarreien betreffen, erwachsen.

Sie alle bitte ich auch um Respekt und Verständnis für die Entscheidung von Pfarrer Jung, mit der er lange gerungen hat. Begleiten wir ihn in Dankbarkeit und Sympathie  für sein engagiertes Wirken hier vor Ort sowie mit unserem Gebt für seine Entscheidung in den kommenden Monaten.

Mit herzlichen Grüßen
Ihr Pfarrverwalter, Franz Lomberg, Pfr. i.R.